Das muss man gesehen haben – rund 25 Minuten mit einer umfassenden Dokumentation von Abriss des Gerhard-Hanappi-Stadions bis zur Fertigstellung des Allianz Stadions – beeindruckende Impressionen, produziert von der mehrfach ausgezeichneten West 4 Media aus Wien!


Mit gleichzeitigem WLAN-Zugriff für bis zu 28.000 Fans und modernster Multimedia-Technik

Am 16. Juli 2016 ist es soweit: Die neue Heimspielstätte des SK Rapid wird eröffnet. Spieler und Fußballfans freuen sich frei nach dem Motto Alte Heimat – Neues Zuhause neben der coolen neuen Optik auch über den neuen Stadionkomfort, die Verbesserungen in der Sicherheit und auch den barrierefreien Gästezugang. Und nicht nur das. Auch digitales Entertainment steht ganz oben auf der Liste der neuen Möglichkeiten im Stadion. Und zwar in High-End-Ausführung: Kapsch BusinessCom sorgt für flächendeckendes WLAN, das bis zu 28.000 parallele Zugriffe ermöglicht, und hat ein Informations- und Entertainment-System mit insgesamt 264 Bildschirmen im Stadion installiert.


U4-Sperre: S-Bahnen, Regionalzüge und Straßenbahnen verstärkt unterwegs

Am 16. Juli wird das neue Zuhause des SK Rapid, das Allianz Stadion in Hütteldorf, mit dem Spiel gegen den fünffachen englischen Meister Chelsea FC feierlich eröffnet. Die Partie ist restlos ausverkauft. Die An- und Abreise der bis zu 28.000 Fans ist eine große Herausforderung, zumal die U4 wegen der Modernisierung nicht wie gewohnt „vor die Haustür“ fährt, sondern in Schönbrunn endet.


Gestern Abend lud der SK Rapid seine VIP-Jahreskartenbesitzer schon vor der offiziellen Eröffnung des Allianz Stadions in die neuen Räumlichkeiten des exklusiven SK Rapid Business Clubs, welcher neue Maßstäbe in den Bereichen Hospitality und Networking setzt.


Nachfolgend möchten wir Ihnen diese wichtigen Infos der ÖBB zukommen lassen, in den nächsten Tagen folgen noch einmal gesonderte und detaillierte Informationen zur öffentlichen Anreise zu Spielen des SK Rapid im neuen Allianz Stadion während der Teilsperre der U4, auch mit weiteren Optionen über die Wiener Linien und die Westbahn! Schon jetzt bitten wir alle Stadionbesucher, nicht mit dem Auto, sondern mit den “Öffis” anzureisen!


Das grün-weiße Jahrhundertprojekt „Alte Heimat – Neues Zuhause“ feiert den vorletzten Etappensieg vor der Eröffnung des Allianz Stadions. Die Totalunternehmerin STRABAG, die die neue Heimspielstätte des SK Rapid in Wien Hütteldorf gebaut hat, übergab das Stadion nach einer Bauzeit von 17 Monaten. Am 16. Juli 2016 findet die offizielle Eröffnung statt, dann kann Rapid endlich wieder zuhause spielen.