Das neue Allianz Stadion soll und wird nicht nur für den SK Rapid und seine große Fangemeinde Vorteile bringen, sondern vor allem auch für die Anrainer. Die Grün-Weißen spielen seit über 100 Jahren in Hütteldorf, 1977 wurde das „Weststadion“ mit einer Kapazität von 19.600 Zuschauern am Standort des neuen Allianz Stadions eröffnet, aber ab 2016 werden sich für die unmittelbaren Nachbarn zahlreiche Rahmenbedingungen durch den Neubau verbessern – dazu gehören unter anderem:

  • Weniger Lärmbelästigung durch die geschlossenen Ecken.
  • Weniger Lichtbelästigung durch die Integration des Flutlichts in das Stadiondach im Gegensatz zu den bislang in Betrieb befindlichen hohen Flutlichtmasten.
  • Keine temporären Parkverbote, da sowohl Gästebusse, Einsatzfahrzeuge als auch der gesamte TV-Compound sowie die Mannschaftsbusse direkt im Stadiongelände untergebracht werden.
  • Die per Bus anreisenden Gästefans werden direkt in das Stadiongelände gebracht und kommen so nicht mehr in Kontakt mit den Bauten oder Grünflächen der Nachbarschaft.

Dem SK Rapid ist ein gutes Einvernehmen mit den Anrainern enorm wichtig, daher gab es schon im Vorfeld wiederholt Informationsgespräche mit Vertretern des Mieterbeirates und der Initiative „wirsindhuetteldorf.at“!

Sie haben noch Fragen zum Neubau des Allianz Stadions? Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular und wir antworten so rasch wie möglich!

Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse*

Telefon*

Betreff

Ihre Nachricht

* Pflichtfeld